Türschloss tauschen wegen Mieterwechsel - 07156-1628999 Schlüsseldienst Ditzingen- 24h Notdienst vom Schlüsseldienst Ditzingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mietrecht Ditzingen




Mieterin muss Schloss-Austausch bezahlen

Nach einem aktuellen Urteil kann es für Mieter richtig teuer werden, wenn sie den Wohnungsschlüssel verlieren und einen Missbrauch nicht ausschließen können.

Wer seinen Wohnungsschlüssel verliert, dem droht einiges Ungemach. Denn mit dem Nachmachen des Schlüssels ist es nicht unbedingt getan.

Vermieter dürfen das Geld für den Einbau einer neuen Schließanlage verlangen, wenn der Mieter den Verlust verantworten muss und ein Missbrauch nicht ausgeschlossen ist, berichtet das Immobilienportal Immowelt.de mit Verweis auf ein aktuelles Urteil des Amtsgerichts
Hamburg.


(Az.: 43b C 228/07)

Mieter haftet für verlorenen Haustürschlüssel

Sagt eine Mieterin gegenüber dem Vermieter aus, dass ihr Sohn den Haustürschlüssel für das Mietshaus in Hamburg vermutlich "am Strand von Rostock" verloren habe, so mussder Eigentümer nicht davon ausgehen, dass mit dem abhandengekommenen Schlüssel kein Missbrauch begangen wird. Er darf die Schlüsselanlage auswechseln und der Mieterin in Rechnung stellen. Sie hat den Schlüssel schuldhaft verloren, weil ein solcher Verlust - wenn auch durch den Sohn verursacht - nur dadurch passieren kann, dass sie den Türöffner "nicht hinreichend sorgfältig mitgeführt" hatte.

(Amtsgericht Hamburg-Mitte, 43b C 228/07)

Vermieter muss zusätzliche Haustürschlüssel aushändigen

Mieter haben das Recht, dass ihnen ihr Vermieter zusätzliche Wohnungsschlüssel aushändigt, die sie ihrem Briefzusteller sowie ihrem
Zeitungsboten weitergeben können, damit diese zu ihrem Briefkasten im Flur des Hauses kommen können, ohne die Klingel betätigen zu müssen. Der Vermieter hat allerdings das Recht zu erfahren, wem die Schlüssel übergeben wurden.


(Amtsgericht Mainz, 80 C 96/07)

Hausratversicherung zahlt nicht

Hausratversicherung zahlt nicht, wenn Tresorschlüssel rumliegt. Die Hausratversicherung muss nicht für den Diebstahl von 40
Schmuckstücken zahlen, wenn die in einem Tresor aufbewahrt wurden, der im Ankleidezimmer stand und wenn der Tresorschlüssel im selben Raum - hier in einer unverschlossenen Schublade - deponiert war.

(Oberlandesgericht Köln, 9 U 109/05)

Kein Vermieterregress bei gestohlenem Mieterschlüssel.

Wird einem Mieter während eines Krankenhausaufenthaltes der Wohnungsschlüssel aus dem dort im Zimmer eingebauten "Wertfach" gestohlen und hat der Dieb auch Unterlagen mitgenommen, die auf den Standort der Wohnung schließen lassen, kann der Vermieter nach Austausch des Wohnungsschlosses den Mieter nicht in Regress nehmen. Dem Sachstand zufolge hatte der Mieter hinreichend vorgesorgt, dass der Schlüssel nicht abhanden kommen konnte. Er musste das Wertfach nicht auf Einbruchsicherheit prüfen.

(AG Ahrendsburg, 47 C 1171/09)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü